News
 

Altkanzler Schröder nimmt Wulff in Islam-Debatte in Schutz

Hannover (dts) - Altkanzler Gerhard Schröder hat Bundespräsident Christian Wulff in der Debatte um seine Äußerungen zum Islam demonstrativ in Schutz genommen. "Ich empfinde die Kritik an den Aussagen des Bundespräsidenten als unangemessen. Für mich ist die jetzt wieder geführte Debatte von gestern und ich dachte, wir hätten das in Deutschland längst überwunden", sagte Schröder der "Bild"-Zeitung (Freitagausgabe).

Schröder lobte Wulff ausdrücklich für seine Rede am 3. Oktober zum Tag der deutschen Einheit. "Ich empfinde es als bedeutende Leistung des Bundespräsidenten, dass er in der Rede den islamischen Glauben als Teil Deutschlands beschrieben hat. Die integrationsunfreundliche Debatte, die sich daraus ergeben hat, finde ich dagegen nicht schön. Man sollte den Beitrag von Christian Wulff ausdrücklich würdigen", so der Altkanzler.
DEU / Parteien / Gesellschaft
07.10.2010 · 14:00 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen