News
 

Alle Kumpel aus Unglücksmine in Mexiko tot geborgen

Mexiko-Stadt (dpa) - Keiner der in Mexiko verschütteten Bergleute hat überlebt. Fünf Tage nach einer Explosion im Kohlebergwerk Binsa im Norden des Landes sind alle 14 Kumpel tot geborgen worden. Wie das mexikanische Fernsehen berichtete, wurde der letzte Leichnam in den frühen Morgenstunden aus der Grube geholt. In der Kohlemine war es am Dienstag zu einer Methangasexplosion gekommen. Zur Rettung waren auch Experten auch Chile angereist, wo es im vergangenen Jahr gelungen war, Dutzende Bergleute nach einem Unglück zu retten.

Notfälle / Mexiko
08.05.2011 · 17:02 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen