News
 

Alle EU-Botschafter aus Honduras abgezogen

Brüssel/Tegucigalpa (dts) - Nach dem Putsch gegen den honduranischen Präsidenten Manuel Zelaya am vergangenen Wochenende hat die Europäische Union heute alle Botschafter abgezogen. Medienberichten zufolge sei die Entscheidung bereits gestern Abend nach entsprechenden Konsultationen gefallen. Demnach werden Deutschland, Italien, Frankreich, Spanien und die EU-Kommission ihre Vertreter aus Honduras zurückrufen. In der Hauptstadt Tegucigalpa würden nur Geschäftsträger der entsprechenden Länder verbleiben. Das honduranische Militär hatte Zelaya am Wochenende gestürzt und nach Costa Rica ausgeflogen. Dem Staatspräsidenten wird vorgeworfen, die Verfassung verletzt und eine illegale zweite Amtszeit angestrebt zu haben.
Brüssel / Honduras / EU / Botschafter
02.07.2009 · 15:08 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen