News
 

Alkoholisierter Pkw-Fahrer verursacht Unfall angeblich im Schlaf

Münster (dts) - In Nottuln bei Münster hat ein 20-jähriger Mann Samstagnacht angeblich schlafend einen Unfall verursacht. Wie ein Sprecher der örtlichen Polizei mitteilte, soll sich der alkoholisierte Pkw-Besitzer gegen 2.10 Uhr in seinem Auto schlafen gelegt haben. Um noch Musik zu hören, hätte er dann den Motor angestellt und dann nach eigener Aussage im Schlaf ungewollt das Gaspedal betätigt. Der Pkw rollte daraufhin in einen Lkw auf der anderen Straßenseite, wobei ein Schaden von 4.500 Euro entstand. Bei der Unfallaufnahme stellte die Polizei neben dem Alkoholpegel auch fest, dass der Mann keinen Führerschein besitzt.
DEU / Münster / Unfall / Kurioses
31.08.2009 · 22:32 Uhr
[4 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
25.01.2017(Heute)
24.01.2017(Gestern)
23.01.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen