News
 

Algerische Sicherheitskräfte verhindern Demonstration

Algier (dts) - Algerische Sicherheitskräfte haben am Samstag circa 2.000 Menschen daran gehindert, eine Demonstration gegen die amtierende Regierung abzuhalten. Dies berichten lokale Medien. Demnach hätten tausende Polizisten versucht, die Menschenmenge zu zerstreuen.

Die Demonstranten verlagerten daraufhin ihren Marsch in ein anderes Stadtgebiet. Die Polizei verfolgte die Protestmenge und griff die Demonstranten mit Schlagstöcken an. Nach geltendem algerischen Recht sind Demonstrationen verboten. Zurückzuführen ist dieses Verbot auf den im Jahr 1992 in Kraft getretenen Ausnahmezustand. Der algerische Ministerpräsident Ahmed Ouyahia sagte am Donnerstag zu, den Ausnahmezustand noch in diesem Monat aufzuheben.
Algerien / Proteste / Gewalt
19.02.2011 · 18:44 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen