News
 

Alarmstimmung ist zurück: Märkte weltweit im Minus

Börse in Frankfurt am MainGroßansicht

Berlin (dpa) - EU-Währungskommissar Rehn schließt eine Aufstockung des Euro-Rettungsschirms nicht aus und stellt sich damit hinter EU-Kommissionspräsident Barroso. Der hatte eine erneute Erhöhung des 440 Milliarden Euro schweren Krisenfonds ins Gespräch gebracht. Die Märkte verunsichert diese Diskussion zusätzlich: Weltweit war nach der dramatischen Talfahrt vom Vortag keine Entspannung in Sicht. Der Dax blieb den achten Tag in Folge im Minus. Italiens Regierungschef Berlusconi kündigte beschleunigte Maßnahmen gegen die Schuldenkrise des Landes an.

EU / Finanzen
05.08.2011 · 23:09 Uhr
[12 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
23.03.2017(Heute)
22.03.2017(Gestern)
21.03.2017(Di)
20.03.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen