News
 

Al-Kaida wollte Heathrow angreifen - Wikileaks-Dokumente

Washington (dpa) - Die Enthüllungsplattform Wikileaks schlägt wieder zu: Sie will herausgefunden haben, dass Al-Kaida nach den Anschlägen vom 11. September 2001 den Londoner Flughafen Heathrow angreifen wollte. Ein Selbstmordkommando sollte ein Verkehrsflugzeug in seine Gewalt bringen und auf den Terminal stürzen lassen. Das berichtet das Magazin «Der Spiegel» unter Berufung auf Wikileaks. In den Wikileaks-Papieren steht laut Medienberichten auch, dass im Gefangenenlager Guantánamo Menschenrechtsverletzungen an der Tagesordnung gewesen seien.

Terrorismus / Menschenrechte / Internet / USA
25.04.2011 · 23:08 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen