News
 

Al-Kaida tötet aus Rache französische Geisel

Paris (dpa) - Aus Rache für eine Militäraktion Frankreichs hat das Terrornetzwerk Al-Kaida eine Geisel getötet. Präsident Nicolas Sarkozy bestätigte die Ermordung eines im April im Niger entführten Franzosen. Seine Landsleute forderte er auf, nicht mehr in die Sahelzone zu reisen. In einer vom arabischen Sender Al-Dschasira verbreiteten Tonbandaufnahme hatte ein Al-Kaida-Führungsmitglied die Hinrichtung der 78 Jahre alten Geisel bekanntgegeben. Er bezeichnete die Tat als Rache für einen Angriff auf seine Leute vergangene Woche.

Terrorismus / Frankreich / Niger / Mauretanien
26.07.2010 · 12:10 Uhr
[2 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen