News
 

Al-Kaida bekennt sich zu versuchtem Anschlag von Detroit

Detroit/Sanaa (dts) - Eine Al Kaida-Gruppe auf der arabischen Halbinsel hat sich für den versuchten Anschlag von Detroit für verantwortlich erklärt. Laut einer der Terrororganisation nahe stehenden Internetseite soll der Anschlag eine versuchte Vergeltungsaktion für einen Angriff unter US-Beteiligung im Jemen gewesen sein. Dabei waren am 17. Dezember nach jemenitischen Angaben etwa 30 Kämpfer getötet worden. Am Sonntag, also bereits nach dem Vorfall von Detroit, hatte Al-Kaida allerdings noch Vergeltung für den Angriff vom 17. Dezember angekündigt. "Wir werden nicht zulassen, dass das Blut muslimischer Frauen und Kinder vergossen wird, ohne Rache zu üben", hieß es in der Botschaft, die am Sonntag veröffentlicht wurde und auf den 20. Dezember rückdatiert worden war.
USA / Jemen / Flugverkehr / Terrorismus
28.12.2009 · 20:18 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
26.07.2017(Heute)
25.07.2017(Gestern)
24.07.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen