Casino LasVegas
 
News
 

Al Arabiya-Journalist sieht NATO-Eingriff in Libyen zwiespältig

Berlin/ Tripolis (dts) - Der Deutschland-Korrespondent des arabischen Fernsehsenders Al Arabiya, Anis Abul-Ella, hat sich zwiespältig zum NATO-Eingriff in Libyen geäußert. "Man muss zuerst betonen, meiner Meinung nach, dass die NATO-Einmischung in Libyen zwei Seiten hat: Eine positive Seite und eine Seite behaftet mit Fragezeichen", sagte Abul-Ella im Deutschlandfunk. Die positive Seite sei die Unterstützung der Rebellen beziehungsweise Unterstützung dieser Aufbruchphase in der arabischen Welt, was man den Arabischen Frühling nenne.

"Und die negative Seite ist natürlich, dass jede Unterstützung von außen stellt, eine Art von Gefahr dar, dass man diese Umwandlung, diese Aufbruchphase in den arabischen Ländern als importierte Rebellion oder Änderung von außen sieht", so der Journalist. Trotzdem solle die NATO die Sache der Aufständischen so schnell wie möglich unterstützen.
DEU / Libyen / Weltpolitik
25.08.2011 · 13:43 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
16.01.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen