News
 

Aktivisten melden Kollision mit japanischem Walfänger

Sydney (dpa) - Bei Störaktionen gegen die japanische Walfangflotte im Südpolarmeer ist nach Angaben der Tierschutzorganisation Sea Shepherd ein Protestschiff gerammt worden. Die Organisation sprach von einer absichtlichen Attacke der japanischen Flotte. Von japanischer Seite gab es noch keine Angaben zu dem Zwischenfall. Zwei andere japanische Schiffe hätten versucht, das Ruder und die Propeller mit einen 300 Meter langen Stahlkabel lahmzulegen. Es sei niemand verletzt worden. Die Organisation Sea Shepherd verfolgt und stört die japanische Walfangflotte seit zehn Jahren.

Tiere / Australien / Japan
02.02.2014 · 04:45 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen