News
 

Aktienkursmanipulation: Neue Festnahme in SdK-Affäre

München (dts) - Schon seit fast einem Jahr schwelt der Skandal um illegale Aktienkursmanipulationen durch Ex-Funktionäre der Schutzgemeinschaft der Kapitalanleger (SdK) und befreundete Finanzjournalisten. Jetzt weitet er sich aus: Anfang Juli verhaftete die Staatsanwaltschaft einen weiteren von ins gesamt rund 30 Beschuldigten in dem Verfahren. Der gebürtige Münchner und Ex-Herausgeber eines Börsenbriefs soll systematisch sogenannte Pennystocks angepriesen und sich zuvor mit den Papieren selbst eingedeckt haben, wie der "Spiegel" berichtet.

Welche Werte jeweils nach oben gepusht wurden, entschied nach Erkenntnissen der Fahnder ein Ex-SdK-Sprecher. Er sitzt zusammen mit einem früheren Kollegen schon seit Ende September 2010 ein.
DEU / Finanzindustrie / Kriminalität / Justiz / Börse
17.07.2011 · 11:27 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
30.05.2017(Heute)
29.05.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen