News
 

Aktenvernichtung im Fokus - Friedrich will Verfassungsschutz-Reform

Berlin (dpa) - Angesichts bohrender Fragen zur Rolle von V-Leuten in der rechtsextremen Szene wachsen Zweifel am Verfassungsschutz. Innenminister Hans-Peter Friedrich dringt auch nach dem angekündigten Rückzug von Verfassungsschutzpräsident Heinz Fromm auf weitere Konsequenzen und eine Reform der Behörde. Der Untersuchungsausschuss zur Mordserie der Terrorgruppe «Nationalsozialistischer Untergrund» will klären, ob V-Leute des Verfassungsschutzes im direkten Umfeld der NSU eingesetzt waren. Er will auch prüfen ob durch die Vernichtung der Akten zu den V-Leuten etwas vertuscht werden sollte.

Kriminalität / Extremismus / Verfassungsschutz
03.07.2012 · 12:51 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen