News
 

Airbus mit 153 Menschen bei Komoren abgestürzt

Sanaa (dpa) - Vor Afrikas Ostküste ist ein jemenitisches Passagierflugzeug mit 153 Menschen an Bord aus noch unbekannter Ursache abgestürzt. Ein Sprecher der Luftfahrtbehörde des Inselstaats der Komoren bestätigte, der Airbus A 310 habe sich bei schlechtem Wetter im Anflug auf den Flughafen der Stadt Moroni befunden. Dann verschwand die Maschine vom Radarschirm. Ob es Überlebende gibt, ist unklar. Die französischen Behörden haben Flugzeuge und Schiffe zur Suche geschickt. Der Airbus stürzte in den Indischen Ozean.
Luftverkehr / Unfälle / Komoren
30.06.2009 · 08:07 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen