News
 

Airbus kollidierte 2010 bei Lübeck fast mit Segelflieger

Lübeck (dpa) - Schleswig-Holstein ist am 17. Oktober 2010 offenbar nur knapp einer Flugzeugkatastrophe entgangen. Das geht aus einem erst drei Jahre später veröffentlichten Untersuchungsbericht der Bundesstelle für Flugunfalluntersuchung in Braunschweig hervor. Darüber berichten die «Lübecker Nachrichten» heute. Demnach kollidierte der Airbus fast mit einem Motorsegler sowie einem Segelflugzeug. Laut Bericht war der A320 der Billigfluggesellschaft Wizz-Air mit 162 Passagieren besetzt. Der geringste Abstand zwischen den Flugzeugen in der Luft betrug nur 32 Meter in der Horizontale.

Luftverkehr
12.01.2014 · 09:54 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
24.01.2017(Heute)
23.01.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen