News
 

Airbus bringt getötete Soldaten nach Deutschland

Kundus (dpa) - Ein Regierungs-Airbus hat die drei in Afghanistan getöteten Bundeswehrsoldaten nach Deutschland gebracht. Die Männer waren am Karfreitag bei einem heftigen Gefecht mit Taliban ums Leben gekommen. Vier dabei schwer Verletzte werden in Koblenz behandelt. Deutschland wird sich nach den Worten von Verteidigungsminister Karl- Theodor zu Guttenberg trotz des Vorfalls nicht aus Afghanistan zurückziehen. Offiziell will Gutenberg nicht von einem Krieg sprechen, umgangssprachlich könne man dies aber tun, sagt er.
Konflikte / Bundeswehr / Afghanistan
05.04.2010 · 02:30 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
23.03.2017(Heute)
22.03.2017(Gestern)
21.03.2017(Di)
20.03.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen