News
 

Air-France-Versicherer zahlt 67,4 Millionen Euro

Paris (dts) - Der Versicherungskonzern Axa wird zusammen mit weiteren Versicherern 67,4 Millionen Euro an Air-France zahlen. Das berichtet die französische Zeitung "Le Télégramme". Hierbei handele es sich aber nur um den Wert des Flugzeuges selbst, so ein Sprecher der Fluggesellschaft. Der Airbus habe einen Neuwert von 180,9 Millionen Euro. Die Höhe des Schadensersatzes an die Angehörigen der Opfer wurde allerdings noch nicht festgestellt. Air-France hat indessen die großteils veralteten Geschwindigkeitssensoren an ihren Flugzeugen ersetzt. Experten hatten vermutet, dass die Sensoren den Absturz des Flugs AF 447 verursacht haben könnten. Die Maschine, die sich auf dem Weg von Rio de Janeiro nach Paris befunden hatte, war am Pfingstmontag über dem Atlantik verunglückt. Hierbei waren 228 Menschen getötet worden, unter ihnen 28 Deutsche.
Frankreich / Air-France / Flugverkehr
15.06.2009 · 13:38 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
23.01.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen