News
 

Air-France-Absturz: Zwei Passagiere hatten angeblich Terrorverbindungen

Paris (dts) - Zwei Passagiere der abgestürzten Air-France-Maschine hatten angeblich Verbindungen zu islamistischen Terrororganisationen. Wie der Sender "Sky News" unter Berufung auf französische Geheimdienstquellen berichtet, seien die Namen der beiden Personen bei der Kontrolle der Passagierliste aufgefallen. Der Geheimdienst würde nun versuchen, die Geburtsdaten und Familienverbindungen der beiden verdächtigen Passagiere herauszufinden. Nach Angaben des Geheimdienstes könnten die Terrorverbindungen ein "makaberer Zufall" sein. Trotzdem würde man die neuen Erkenntnisse "sehr ernst nehmen". Der Air-France-Flug mit 228 Personen an Bord war vergangene Woche aus bisher noch ungeklärter Ursache in den Atlantik gestürzt. Ein Terroranschlag konnte bisher noch nicht ausgeschlossen werden.
Frankreich / Flugverkehr / Air France
10.06.2009 · 14:25 Uhr
[5 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
24.05.2017(Heute)
23.05.2017(Gestern)
22.05.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen