News
 

Air Berlin: Joachim Hunold legt Amt nieder

Berlin (dts) - Der Vorstandschef der Fluggesellschaft Air Berlin, Joachim Hunold, wird sein Amt zum 1. September niederlegen. Das teilte Hunold am Donnerstag in Berlin mit. Übergangsweise soll der frühere Chef der Deutschen Bahn Hartmut Mehdorn das Unternehmen führen.

Zuvor hatte das Unternehmen ein umfangreiches Maßnahmenpaket angekündigt. Dazu zählen unter anderem die Verringerung der Kapazität um mehr als eine Million Sitze im zweiten Halbjahr 2011 und die damit verbundene Reduzierung der Flotte um acht Flugzeuge, die Streichung unrentabler Strecken, Frequenzreduzierungen, der teilweise Rückzug von Regionalflughäfen sowie die Konzentration auf die Drehkreuze Berlin, Düsseldorf, Palma de Mallorca und Wien. Bei der Vorlage der Zahlen für das zweite Quartal 2011 sagte Hunold am Donnerstag in Berlin, eine bessere Auslastung, eine Verbesserung der Einnahmen pro Passagier und Kostensenkungen hätten nicht gereicht, um sowohl die höheren Belastungen durch die Luftverkehrssteuer und erhöhte Kerosinpreise als auch den durch die Unruhen in Nordafrika bedingten Rückgang des für die Fluggesellschaft wichtigen Ägyptengeschäfts aufzufangen. "Um profitabel zu werden, müssen wir Einschnitte in unser Streckennetz und in unserer Flotte vornehmen", sagte Hunold.
DEU / Unternehmen / Luftfahrt
18.08.2011 · 10:46 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
18.01.2017(Heute)
17.01.2017(Gestern)
16.01.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen