News
 

Aigners Pläne zur Energiewende stoßen auf zunehmenden Widerstand

Berlin (dts) - Die Pläne der bayerischen Wirtschaftsministerin Ilse Aigner (CSU) für eine kreditfinanzierte Energiewende stoßen in der eigenen Partei auf zunehmenden Widerstand. Der Energieexperte der CSU-Landesgruppe im Bundestag, Georg Nüßlein, bezeichnete Aigners Vorschlag einer Fondslösung als "ökonomisch nachvollziehbar, sie wird politisch aber kaum durchzusetzen sein", berichtet das "Handelsblatt" (Mittwochausgabe). Die Opposition könne die Idee "sofort mit dem Argument der Schuldenmacherei diskreditieren".

Aigners Vorschlag hatte in der Partei Streit ausgelöst. Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer hatte sich ablehnend geäußert, damit aber Widerspruch Aigners ausgelöst.
Politik / DEU / Parteien / Energie
07.01.2014 · 16:52 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
20.09.2017(Heute)
19.09.2017(Gestern)
18.09.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen