News
 

Aigner startet Kampagne gegen Verschwendung von Lebensmitteln

Berlin (dts) - Bundesverbraucherministerin Ilse Aigner startet am Montag eine Kampagne gegen die Verschwendung von Lebensmitteln. Der Aufdruck des Mindesthaltbarkeitsdatums sei "kein Wegwerfdatum, sondern eine Orientierungshilfe", sagte Aigner. Laut einer Studie des Ministeriums werden in Deutschland jährlich circa 82 Kilogramm Lebensmittel weggeworfen werden - 53 Kilo sollen davon aber noch genießbar sein.

Um diesen Trend aufzuhalten und bekannter zu machen, dass die Produkte auch nach dem Ablauf des aufgedruckten Datums in der Regel einige Tage haltbar sind, werden jetzt vier Millionen Flugblätter und Info-Karten in 21.000 deutsche Supermärkten verteilt. Das Material soll häufige Fragen zum Mindesthaltbarkeitsdatum klären und die Kunden dazu anhalten durch "sehen, riechen und probieren" die Genießbarkeit des Produktes herauszufinden. Dabei muss man aber beachten, dass das Mindesthaltbarkeitsdatum nicht identisch mit dem Verbrauchsdatum für leicht verderbliche Ware ist, denn letztere Produkte dürfen nach dem Ablaufen nicht mehr konsumiert werden. Die Aktion verspricht ein Erfolg zu werden, denn bereits jetzt haben mehr als 81 Prozent der Befragten von dieser Aktion gehört. Gleichzeitig hofft die Branche, "dass künftig mehr Produkte auf dem Teller statt in der Tonne landen."
DEU / Nahrungsmittel / Industrie
19.03.2012 · 13:20 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
30.05.2017(Heute)
29.05.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen