News
 

Aigner gegen Werbeanrufe und Lebensmittelschwindel

Berlin (dpa) - Verbraucherschutzministerin Ilse Aigner geht in die Offensive: Sie will verstärkt gegen unerlaubte Werbeanrufe und Lebensmittelschwindel vorgehen. Sie wolle sich dafür einsetzen, dass ein am Telefon abgeschlossener Vertrag nur dann gültig ist, wenn der Verbraucher diesen anschließend mit einer Unterschrift besiegelt. Das sagte Aigner den «Stuttgarter Nachrichten». Gegen falsch etikettierte Lebensmittel will Aigner laut «Bild am Sonntag» mit einem Internetpranger vorgehen. Verbraucher sollen diese künftig melden. Verbraucherschützer und Firmen können sich dann dazu äußern.

Verbraucher
17.10.2010 · 23:12 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen