News
 

Aigner erhofft sich durch neues Internet-Portal bessere Transparenz bei Lebensmitteln

Berlin (dts) - Verbraucherschutzministerin Ilse Aigner (CSU) erhofft sich zum Start des neuen Internet-Portals Lebensmittelklarheit.de ab Mittwoch neue Transparenz bei Lebensmitteln. Aigner sagte der "Bild-Zeitung" (Montagausgabe): "Wir wollen mit Lebensmittelklarheit.de für mehr Transparenz sorgen und einen offenen Dialog zwischen Verbrauchern und Wirtschaft. Gibt es Fragen zur Aufmachung von Lebensmitteln, können sich die Bürger direkt an die Verbraucherzentrale wenden."

Das neue Internet-Portal des Bundesverbands der Verbraucherzentrale geht am Mittwoch an den Start. Der Vorsitzende der Verbraucherzentrale, Gerd Billen, sagte der "Bild-Zeitung": "Zum Start des Portals am Mittwoch werden ein paar Dutzend Produkte im Netz stehen. Insgesamt sind über 100 Verbrauchermeldungen eingegangen, die wir prüfen. Grundsätzlich können uns Verbraucher alle Produkte melden, die in Deutschland erhältlich sind." Möglichen Klagen gegen das Portal sieht die Verbraucherschutzministerin gelassen entgegen. Aigner sagte der Zeitung weiter: "Tatsächlich erleben wir momentan eher das Gegenteil: Noch bevor die Internet-Adresse freigeschaltet wurde, haben einige betroffene Hersteller bereits bei der Kennzeichnung ihrer Produkte nachgebessert."
DEU / Gesundheit / Parteien / Nahrungsmittel
18.07.2011 · 00:08 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
23.01.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen