News
 

Aigner bringt Verbot für neue Hühnerkäfige auf den Weg

Berlin (dts) - Bundeslandwirtschaftsministerin Ilse Aigner (CSU) macht ernst mit dem Verbot des Neubaus von Käfiganlagen für Hühner. Wie die "Saarbrücker Zeitung" (Freitagausgabe) berichtet, soll die Kleingruppenhaltung von Legehennen künftig nicht mehr zulässig sein. Dies geht aus einem entsprechenden Verordnungsentwurf des Ministeriums hervor, der der Zeitung vorliegt.

Zugleich plant die Ministerin jedoch, bestehenden Käfiganlagen einen Bestandsschutz bis Ende 2035 zu gewähren. Dies sei notwendig, um die Interessen der betroffenen Halter zu wahren, die "im Vertrauen auf eine bestehende Rechtslage in die Kleingruppenhaltung investiert haben", heißt es in der Verordnung. Ziel der Ministerin ist es, künftig nur noch Boden-, Freiland- und Ökohaltung zu genehmigen. Allerdings sind in der Vergangenheit wiederholt Anläufe gescheitert, das Einpferchen von Hühnern zu verbieten. Darüber hinaus sieht die Verordnung vor, das "Haltungseinrichtungen" so ausgestattet sein müssen, "dass alle Legehennen artgemäß fressen, trinken, ruhen, staubbaden sowie ein Nest aufsuchen können".
DEU / Natur / Tiere
26.05.2011 · 13:16 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen