News
 

Ahmadinedschad weist Kritik zurück

Teheran (dpa) - Der iranische Präsident Mahmud Ahmadinedschad hat erneut ausländische Medien für ihre Wahlberichterstattung kritisiert. Es ändere aber nichts daran, dass die große Mehrheit der Iraner ihn am Freitag wieder gewählt habe. Es gebe nun mal nach jeder Wahl Unzufriedene, die sich beschwerten, sagte er zu den Protesten der Opposition. Nach offiziellen iranischen Angaben war der Präsident bei der Wahl mit über 62 Prozent im Amt bestätigt worden.
Wahlen / Iran
14.06.2009 · 13:50 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen