News
 

Ahmadinedschad führt nach ersten Auszählungen im Iran

Teheran (dpa) - Nach der Präsidentenwahl im Iran führt Amtsinhaber Mahmud Ahmadinedschad nach Auszählung von 20 Prozent der Stimmen klar. Auf den amtierenden Präsidenten entfielen demnach 69 Prozent der abgegebenen Stimmen, berichtete der Nachrichtensender Press TV. Allerdings kamen die ersten ausgezählten Stimmen fast ausschließlich aus ländlichen Stimmbezirken. Der hoffnungsvollste Herausforderer Ahmadinedschads, Mir Hussein Mussawi vereinigte bei diesem Zwischenstand den Angaben zufolge nur 26 Prozent auf sich.
Wahlen / Iran
12.06.2009 · 22:09 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
27.07.2017(Heute)
26.07.2017(Gestern)
25.07.2017(Di)
24.07.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen