News
 

Ahmadinedschad beteuert friedliche Atomabsichten

Präsident AhmadinedschadGroßansicht
Washington (dpa) - Der iranische Präsident Mahmud Ahmadinedschad hat erneut den Anspruch seines Landes auf die friedlichen Nutzung der Atomenergie bekräftigt. Zugleich trat er Befürchtungen entgegen, dass unter dem Deckmantel des Nuklearprogramms heimlich auch an Atomwaffen gearbeitet werde.

Solche Waffen «sind nicht Teil unserer Programme und Pläne», sagte Ahmadinedschad in einem am Donnerstag veröffentlichen Interview des US-Senders NBC. «Wir brauchen solche Waffen nicht.» Explizit ausschließen wollte er die Entwicklung solcher Waffen im Iran für alle Zeit allerdings nicht.

Unnachgiebig zeigte sich Ahmadinedschad gegenüber Forderungen der Vereinten Nationen, der Europäischen Union und der USA, die Urananreicherung einzustellen. Die Anreicherung zu friedlichen Zwecken «wird hier im Iran niemals aufgegeben», sagte er.

Konflikte / Atom / Iran
18.09.2009 · 07:37 Uhr
[2 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
17.01.2017(Heute)
16.01.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen