News
 

Afghanistan will mögliche zivile Todesopfer durch NATO-Einsatz untersuchen

Kabul (dts) - Der afghanische Präsident Hamid Karzai hat heute die Untersuchung eines NATO-Einsatzes im Osten des Landes angekündigt. Nach Angaben der afghanischen Regierung soll eine Delegation Berichte überprüfen, nach denen zehn Zivilisten durch internationale Truppen getötet wurden. Der Vorfall soll sich am vergangenen Sonntag im Distrikt Narang in der Provinz Kunar zugetragen haben. Ein NATO-Sprecher kündigte ebenfalls eine Untersuchung der "Behauptungen über zivile Todesopfer" an. Zum genannten Zeitpunkt seien jedoch keine NATO-Operationen in der Region durchgeführt worden.
Afghanistan / NATO / Krieg
29.12.2009 · 09:36 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
11.12.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen