News
 

Afghanistan: Viele Tote nach Nato-Angriff auf zwei Tanklaster

Kabul (dts) - Bei einem Nato-Luftangriff auf zwei von der Taliban entführte Tanklaster im nordafghanischen Kunduz sind viele Menschen getötet worden. Die genaue Lage nach der Explosion der beiden Lkws ist jedoch noch unklar. Verschiedene Berichte sprechen von 40 bis 90 Toten. Eine endgültige Bestätigung für die Zahl der Toten gibt es bislang nicht. Zudem sollen viele Menschen mit schweren Brandverletzungen in Krankenhäuser eingeliefert worden sein. Auch der genaue Ablauf der Ereignisse ist noch nicht vollständig geklärt. Ein Sprecher der Nato bestätigte, dass in der Provinz Kunduz ein Luftangriff geflogen wurde, hatte jedoch keine weiteren Informationen zu der Explosion der beiden Tanklaster. Zeugenaussagen zufolge seien die entführten Tanklaster in einem Fluss stecken geblieben und dann von Nato-Flugzeugen bombardiert worden. Dabei sollen auch Zivilisten, die Benzin holen wollten, getötet worden sein. Andere Berichte sprechen davon, dass die beiden Lkws explodiert seien, als die Taliban gerade Benzin an Einheimische ausgaben. Nach Angaben der Bundeswehr in Kunduz wurden 56 Aufständische getötet. Zivilisten seien nicht verletzt worden.
Afghanistan / Terrorismus / Bundeswehr / Taliban
04.09.2009 · 08:34 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
19.01.2017(Heute)
18.01.2017(Gestern)
17.01.2017(Di)
16.01.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen