News
 

Afghanistan: Tote bei Protesten vor Bundeswehr-Camp

Talokan (dts) - Im Norden Afghanistans sind bei gewaltsamen Protesten gegen einen Nato-Einsatz vor einem Camp der Bundeswehr mehrere Menschen getötet worden. Nach letzten Angaben der afghanischen Behörden starben bei den Ausschreitungen vor dem deutschen Lager in der Provinzhauptstadt Talokan mindestens zehn Afghanen. 50 weitere Personen seien verletzt worden.

Nach Angaben des Einsatzführungskommandos in Potsdam wurden bei dem Vorfall auch zwei deutsche Soldaten verletzt. Wer die Schüsse auf die Demonstranten abgegeben hat, ist bislang noch unklar. Hintergrund der Proteste, an denen mehr als 2.000 Menschen beteiligt gewesen sein sollen, war offenbar ein Einsatz der internationalen Schutztruppe Isaf. Dabei sollen vier Zivilisten getötet worden sein. Nach Angaben der Nato handelt es sich bei den Toten um Aufständische. Die Bundeswehr unterhält in Talokan ein Provinz-Beratungsteam mit rund 20 bis 40 Soldaten.
Afghanistan / Militär / Gewalt
18.05.2011 · 11:43 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen