News
 

Afghanistan: Stichwahl nach erstem Wahlgang offenbar notwendig

Kabul (dts) - Nach ersten offiziellen Teilergebnissen der Präsidentenwahl in Afghanistan muss anscheinend eine Stichwahl durchgeführt werden. Der Amtsinhaber Hamid Karsai soll mit knapp 41 Prozent knapp vor dem aussichtsreichsten Rivalen, Ex-Außenminister Abdullah Abdullah, mit 39 Prozent liegen. Bisher wurden rund zehn Prozent der Stimmen ausgezählt. Der Wahlkommissions-Direktor Daoud Ali Nadschafi betonte dabei, dass es sich lediglich um Teilergebnisse handele, welche sich morgen oder übermorgen ändern können. Nadschafi hat damit dem afghanischen Finanzminister widersprochen, der den Wahlsieg für Karsai bereits verkündet hatte. Derweil mehren sich Manipulationsvorwürfe, da bei der von den Vereinten Nationen unterstützten Beschwerdekommission bislang fast 800 Einwände eingegangen seien. Die Wahlbeteiligung soll laut ersten offiziellen Mitteilungen unter 40 Prozent liegen. Bei den ersten Wahlen 2004 waren noch 70 Prozent der Afghanen zur Wahl gegangen. Das vorläufige Endergebnis soll frühestens Mitte September vorliegen.
Afghanistan / Wahl
25.08.2009 · 22:43 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
Es liegen momentan keine neuen Nachrichten vor.
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
17.10.2017(Heute)
16.10.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen