News
 

Afghanistan-Sonderbeauftragter Steiner verspricht Hilfen auch nach Abzug

Berlin (dts) - Der Sonderbeauftragte der Bundesregierung für Afghanistan, Michael Steiner, hat versprochen, die Hilfen für das Land auch nach dem Abzug der internationalen Truppen nicht nicht versiegen zu lassen. Im Gespräch mit dem Deutschlandfunk betonte Steiner, dass Afghanistan nicht im Stich gelassen werde. Im Vorfeld der internationalen Afghanistan-Konferenz im Dezember in Bonn findet am Montag ein Vorbereitungstreffen in Kabul statt.

Zu diesem Treffen meinte der Sonderbeauftragte: "Ich verspreche mir vor allem eine Bestätigung unserer Strategie", womit er auf die vollständige Übergabe der Sicherheitsverantwortung an die Afghanen anspielte. Es dürfe nicht der frühere Fehler von 1989 gemacht werden, das Land sich selbst zu überlassen. Die Konferenz in Bonn werde dann aber keine Geberkonferenz, "sondern da wird es darum gehen, was muss die internationale Gemeinschaft tun auf ihrer Seite und was müssen die Afghanen tun", so Steiner.
DEU / Afghanistan / Weltpolitik
27.06.2011 · 08:26 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen