News
 

Afghanistan: Selbstmordattentäter tötet vier Menschen

Kabul (dts) - In Afghanistan hat ein Selbstmordattentäter sich selbst und vier weitere Menschen, darunter zwei Kinder, getötet. Wie örtliche Sicherheitskräfte am Sonntag mitteilten, griff der Attentäter einen Konvoi der internationalen Schutztruppe ISAF nahe eines Polizei-Kontrollpunktes an und brachte eine Bombe zur Explosion. Dabei riss er die beiden Kinder sowie zwei ISAF-Soldaten mit in den Tod.

Neun weitere Menschen, darunter sechs Kinder, wurden bei dem Angriff des Selbstmordattentäters teils schwer verletzt. Offiziellen Daten zufolge sind im laufenden Jahr bereits 162 Soldaten der Schutztruppe getötet worden. Im Jahr 2011 wurden insgesamt 566 ISAF-Soldaten in Afghanistan getötet.
Afghanistan / Militär / Terrorismus
20.05.2012 · 21:09 Uhr
[0 Kommentare]
Weitere Themen
 

Die aktuellen Schlagzeilen

 
Es liegen momentan keine neuen Nachrichten vor.
 

News-Suche

 

Weitere Themen