News
 

Afghanistan: Massenvergiftung in Mädchenschule

Kabul (dts) - In einer Mädchenschule in der afghanischen Stadt Kabul sind am Mittwoch mindestens 45 Schülerinnen und neun Lehrer vergiftet worden. Die Betroffenen seinen in Notfallkliniken gebracht worden, teilten ein Sprecher des Gesundheitsministeriums mit. Bisher sei die Ursache der Vergiftung und der Zustand der Opfer unklar.

Die Gesundheitsbehörden vermuten, dass die Betroffenen vergiftetes Wasser oder Gas eingenommen hätten. Nach Angaben des Chefs der Bildungsbehörde von Kabul, Najibullah Kamran, gibt es insgesamt 76 Vergiftete. Trotz der Bemühungen der Sicherheitskräfte seien die Täter nicht festgenommen worden, sagte der Beamte.
Afghanistan / Kriminalität / Unglücke
26.08.2010 · 10:26 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
25.05.2017(Heute)
24.05.2017(Gestern)
23.05.2017(Di)
22.05.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen