News
 

Afghanistan: Innenminister und Geheimdienstchef zurückgetreten

Kabul (dts) - Nach den Anschlägen auf die Friedenskonferenz in Kabul sind der Innenminister und der Geheimdienstchef Afghanistans zurückgetreten. Das teilte die Präsidialverwaltung heute mit. Die Erklärungen des Innenministers Hanif Atmar und des Chefs des Geheimdienstes Amrullah Saleh, wie es zu den Attentaten vom vergangenen Mittwoch kommen konnte, seien "nicht zufriedenstellend" gewesen, hieß es. Deshalb habe der afghanische Präsident Hamid Karsai ihre Rücktritte angenommen. Mindestens zwei militante Kämpfer der Taliban hatten die sogenannte "Friedens-Dschirga" angegriffen. Keiner der rund 1.600 Delegierten wurde dabei verletzt. Die Attentäter wurden nach einem Feuergefecht von afghanischen Sicherheitskräften getötet.
Afghanistan / Gewalt / Weltpolitik
06.06.2010 · 15:39 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
23.05.2017(Heute)
22.05.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen