News
 

Afghanistan: Angreifer töten mindestens acht Menschen in UN-Büro

Kabul (dts) - Beim Angriff auf ein Büro der Vereinten Nationen (UN) im nordafghanischen Masar-i-Scharif sind am Freitag mehrere Menschen getötet worden. Die afghanische Polizei sprach von zehn Toten, in den Medien war teilweise von sieben Toten die Rede. Unter den Opfern sollen auch Mitarbeiter der Vereinten Nationen sein.

Offenbar hatte der Protest gegen eine von einem US-Pastor angekündigte Koran-Verbrennung die Tat ausgelöst. Demnach sei in der Region von einer Verbrennung der Heiligen Schrift des Islam berichtet worden. Daraufhin hätten Demonstranten das UN-Büro gestürmt und das Feuer auf die Wachen eröffnet. Die Angreifer sollen zudem einen Brand in dem Gebäude gelegt haben. Die UN-Mission in Afghanistan bestätigte bislang lediglich, dass es einen Vorfall mit acht Toten gegeben habe.
Afghanistan / Gewalt / Religion / Kriminalität
01.04.2011 · 16:55 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
23.01.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen