News
 

Afghanistan-Abzug bis 2014 geplant

Bundeswehrsoldaten in AfghanistanGroßansicht
Berlin (dpa) - Die Bundesregierung will mit einer neuen zivil-militärischen Strategie den Abzug der deutschen Soldaten aus Afghanistan möglichst bis 2014 vorbereiten. Zuvor soll die Bundeswehrtruppe nach US-Vorbild aber um 850 auf 5350 Soldaten aufgestockt werden. Zugleich werden rund 100 Polizeiausbilder mehr nach Afghanistan geschickt, die Entwicklungshilfe verdoppelt und ein Programm für aussteigewillige Taliban unterstützt. Am Abend empfing Kanzlerin Merkel den afghanischen Präsidenten Karsai in Berlin.
Konflikte / Bundeswehr / Afghanistan
26.01.2010 · 23:03 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen