News
 

Afghanischer Terrorist verlegte Zündschnur bis vor eigene Haustür

Kabul (dts) - In Afghanistan wurde am Donnerstag ein Mann festgenommen, der einen Panzer der internationalen Schutztruppe ISAF gesprengt hatte. Die Soldaten mussten örtlichen Medienberichten zufolge nicht lange suchen, um den Terroristen aufzuspüren. Der Mann hatte eine Zündschnur für den Sprengsatz verwendet und diese bis vor seine eigene Haustür verlegt.

Die Sicherheitskräfte folgten der verbrannten Schnur, machten den Mann so ausfindig und nahmen ihn fest. Bei der Explosion wurde laut den örtlichen Medien niemand verletzt. Der Panzer wurde bei dem Anschlag allerdings schwer beschädigt. Unterdessen teilte ein Taliban-Sprecher den Medien mit, bei dem Anschlag wären zwei Soldaten getötet und zwei weitere verletzt worden.
Afghanistan / Kurioses / Militär / Terrorismus
03.03.2011 · 18:39 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
23.08.2017(Heute)
22.08.2017(Gestern)
21.08.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen