News
 

Afghanischer Oberstaatsanwalt will korrupte Minister anklagen

Kabul (dts) - Afghanistans Oberstaatsanwalt Ishaq Aluko will einen ersten Schritt im Kampf gegen die Korruption im Land unternehmen. Aluko hat heute gegenüber der BBC erklärt, er wolle einen entsprechenden Gerichtshof zur Verfolgung von korrupten Staatsbeamten einberufen. Den entsprechenden Vorschlag habe er bereits bei Präsident Hamid Karzai sowie dem Obersten Gerichtshof eingereicht. Zudem verfüge Aluko über eine Liste mit den Namen mehrerer führender Beamter und Minister, die Bestechungsgelder angenommen haben sollen. Die Namen wolle der Anwalt erst im Fall der Errichtung eines neuen Korruptionsgerichts bekanntgeben. Die Regierung um Präsident Karzai ist hinsichtlich der Korruptionsvorwürfe in letzter Zeit zunehmend unter internationalen Druck geraten.
Afghanistan / Regierung / Kriminalität
13.11.2009 · 22:06 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
24.01.2017(Heute)
23.01.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen