News
 

Afghanischer Energieminister überlebt Anschlag

Kabul (dpa) - Der afghanische Energieminister Mohammad Ismail Khan hat im Westen des Landes einen Bombenanschlag unverletzt überlebt. Bei der heftigen Explosion in der Stadt Herat wurden vier Zivilisten getötet und 17 weitere Menschen verletzt, darunter vier Leibwächter Khans. Die Bombe war an einem Motorrad befestigt gewesen. Sie wurde ferngezündet, als die Fahrzeugkolonne des Ministers vorbeifuhr. Ein Taliban-Sprecher bekannte sich zu der Tat. Er erklärte, Khan sei das Ziel des Anschlags gewesen.
Konflikte / Afghanistan
27.09.2009 · 09:04 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
30.05.2017(Heute)
29.05.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen