News
 

Afghanische Wahlkommission sagt Stichwahl ab und erklärt Karsai zum Sieger

Kabul (dts) - Die afghanische Wahlkommission IEC hat heute die für den 7. November geplante Stichwahl um das Präsidentenamt abgesagt und Amtsinhaber Hamid Karsai zum Sieger erklärt. Das sagte ein Vertreter des Gremiums gegenüber Journalisten. Gestern hatte der Herausforderer von Präsident Hamid Karsai, Abdullah Abdullah, seine Kandidatur zurückgezogen. Als Grund nannte er die gescheiterten Gespräche mit Karsai. Zudem seien seine Forderungen nach einem neuen Vorsitzenden für die Wahlkommission nicht erfüllt worden. In der Wahl im August hatte es massiven Wahlbetrug gegeben. Karsai hatte nach der Rede von Abdullah angekündigt, auch ohne Gegenkandidat an der Abstimmung festzuhalten. Auch die IEC hatte zunächst noch erklärt, dass die Stichwahl stattfinden werde. Heute Morgen traf überraschend UN-Generalsekretär Ban Ki-Moon zu einem Besuch in Afghanistan ein. Nach Angaben eines Sprechers der UN wolle Ban sowohl mit Karsai als auch mit Abdullah zu Gesprächen zusammenkommen.
Afghanistan / Wahl
02.11.2009 · 12:58 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen