News
 

Afghanische Häftlinge sprechen von Misshandlung in US-Lager Bagram

Kabul (dts) - Ehemalige Häftlinge des US-Gefangenenlagers Bagram im Nordosten Afghanistans sind angeblich vom US-Militär misshandelt worden. Das berichtet der britische Sender BBC. Demnach behaupten die ehemaligen Inhaftierten, dass sie im Zeitraum 2002 bis 2008 geschlagen wurden, Schlafentzug ausgesetzt waren und mit Hunden bedroht wurden. Das US-Verteidigungsministerium bestreitet die Vorfälle und beharrt darauf, dass die Gefangenen "menschenwürdig" behandelt wurden. Im Jahr 2004 hatte das US-Gefangenenlager Abu-Ghuraib im Irak für Schlagzeilen gesorgt, als schwere Folterungen und Misshandlungen der Insassen bekannt geworden waren.
Afghanistan / USA / Gefangene / Misshandlung
24.06.2009 · 07:29 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
27.03.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen