News
 

Afghanische Flagge weht über Taliban-Hochburg

FlaggeGroßansicht
Kabul (dpa) - Über der einstigen Taliban-Hochburg Mardscha weht die afghanische Flagge. Knapp zwei Wochen nach Beginn der Offensive «Muschtarak» in der Provinz Helmand übernahmen am Donnerstag Militär und afghanische Behörden offiziell die Kontrolle über die größte Stadt in der umkämpften Region.

Bei einer Zeremonie mit Vertretern der afghanischen Armee und der NATO-geführten Schutztruppe ISAF hissten Regierungsvertreter die Nationalflagge. Das etwa 80 000 Einwohner zählende Mardscha war bis vor wenigen Tagen noch eine Hochburg der Extremisten. «Nun wird es Sicherheit, Arbeit und Regierungsführung geben», erklärte Helmands Gouverneur Gulab Mangal.

Die seit dem 13. Februar in der Provinz Helmand laufende Offensive «Muschtarak» («Gemeinsam») ist die bislang größte Offensive gegen die Taliban seit dem Sturz deren Regimes Ende 2001. Insgesamt sind daran 15 000 afghanische und ausländische Soldaten beteiligt.

In der Hauptstadt Kabul wurde unterdessen bekannt, dass Pakistan den vor eineinhalb Wochen festgenommenen Vizechef der Taliban, Mullah Abdul Ghani Baradar, an Afghanistan ausliefern will. «Die pakistanische Regierung habe ein Gesuch Afghanistans akzeptiert, Mullah Baradar und andere in Gewahrsam befindliche Taliban zu überstellen», heißt es in einer am Donnerstag in Kabul verbreiteten Erklärung des Präsidentenpalastes. Dies sei während eines Treffens der Innenminister beider Länder am Vortag in Islamabad vereinbart worden. Ein Zeitpunkt für die Auslieferungen wurde nicht genannt.

Mullah Baradar war Anfang vergangener Woche bei einer Operation von pakistanischen und US-Geheimdiensten in der südpakistanischen Hafenstadt Karachi festgenommen worden. Er gilt als Nummer zwei in der Taliban-Hierarchie und war Teil des Führungsrates der von Mullah Mohammmad Omar gegründeten Bewegung. Seit dem Sturz des Taliban- Regimes Ende 2001 soll die Führung der Extremisten von Pakistan aus den Aufstand in Afghanistan organisiert haben.

Bei einem Bombenanschlag im Einsatzgebiet der Bundeswehr im nordafghanischen Kundus kamen am Donnerstag zwei afghanische Soldaten ums Leben. Nach Regierungsangaben ereignete sich der Zwischenfall im Unruhedistrikt Char Darah.

Konflikte / Afghanistan
25.02.2010 · 15:27 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen