News
 

Afghanische Behörden bestätigen Ermordung Rabbanis

Kabul (dpa) - Die afghanischen Behörden haben bestätigt, dass der frühere Staatspräsidenten Burhanuddin Rabbani ermordet wurde. Er sei durch eine Explosion zum Märtyrer geworden, hieß es aus Kabul. Ein als Besucher getarnter Selbstmordattentäter habe eine Sprengstoffweste explodieren lassen und Rabbani getötet. Mindestens zwei andere Menschen sollen verletzt worden sein. Der frühere Präsident war zuletzt Chef des Hohen Friedensrates in Afghanistan, der mit den Taliban Verhandlungen führt.

Konflikte / Afghanistan
20.09.2011 · 17:35 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen