News
 

Affäre Wulff: Opposition lässt nicht locker

Zahlreiche Politiker aus der schwarz-gelben Regierungskoalition springen Bundespräsident Wulff zur Seite. Foto: Robert Schlesinger

Berlin (dpa) - Neue Details über Hausdarlehen und Anzeigenkampagne sorgen für zusätzlichen Druck auf Christian Wulff. In der heute aufgezeichneten Weihnachtsansprache soll der Bundespräsident jedoch keine Stellung zu den Vorwürfen genommen haben. Die Opposition lässt indes nicht locker: Ohne persönliche Stellungnahme zu den Vorwürfen um Privatkredit und Unternehmer-Kontakte will sie den Bundespräsidenten nicht in die Weihnachtsfeiertage entlassen.

Bundespräsident
22.12.2011 · 08:16 Uhr
[0 Kommentare]
Weitere Themen
 

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen