News
 

AfD-Sprecher Lucke: Bankenunion großes Risiko für Steuerzahler und Sparer

Berlin (dts) - Eine Bankenunion ist aus Sicht des Sprechers der Alternative für Deutschland (AfD), Bernd Lucke, ein großes Risiko für die Steuerzahler und Sparer. Laut einer Hochrechnung der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Ernst & Young halten die Banken der Eurozone so viele faule Kredite in ihren Büchern wie noch nie: 7,8 Prozent aller in der Eurozone ausgereichten Kredite fallen in diese Kategorie. In absoluten Zahlen sind das 940 Milliarden Euro.

"Dies zeigt die enormen Risiken der Bankenunion. Eine europaweite Einlagensicherung würde die faulen Kredite allen Sparern und Steuerzahlern auflasten", sagte Lucke am Mittwoch in Berlin. "Das scheint politisch gewollt zu sein und die Regierungen versuchen, dies in aller Stille umzusetzen." Der AfD-Sprecher plädiert dafür, bei nationalen Einlagensicherungssystemen zu verbleiben, zumindest aber die Altschulden aus der Einlagensicherung der Bankenunion herauszuhalten.
Politik / DEU / EU / Finanzindustrie / Parteien
30.10.2013 · 12:21 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
29.05.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen