News
 

AfD-Chef Lucke wirbt um enttäuschte Unions-Wähler

Berlin (dts) - Der Chef der Anti-Euro-Partei AfD, Bernd Lucke, will verstärkt um enttäuschte Wähler von CDU und CSU werben. Die CDU verliere die Wähler, die feste Überzeugungen hätten. "Das sind Wähler, denen es um Inhalte und Positionen geht, und die ein opportunistisches Wischi-Waschi verabscheuen", sagte Lucke "Handelsblatt-Online".

"Hier liegt die Chance für die AfD." Seine Partei stehe zu ihren Überzeugungen, auch wenn sie dafür geschmäht worden sei. "Wir kritisieren die teure Euro-Rettung, die planwirtschaftliche Energiewende, die ungeordnete Zuwanderungspolitik, die gleichmacherische Schulpolitik und die Ignoranz gegenüber den langfristigen Problemen der umlagefinanzierten Sozialversicherungssysteme", betonte Lucke. "Dafür kriegen wir Zuspruch von Wählern, denen diese Anliegen wichtig sind." Kurzfristig sei das für die CDU verschmerzbar, weil sie sich durch Zulauf von SPD-Wählern schadlos halten könne, ist der AfD-Chef überzeugt. "Langfristig kann das für die CDU problematisch werden, weil sie einen identitätsstiftenden Kernbestand ihrer Wähler dauerhaft verlieren kann." Aber, so Lucke weiter, "die CDU denkt und handelt nicht langfristig - und das ist die Chance der AfD".
Politik / DEU / Wahlen
20.11.2013 · 18:10 Uhr
[3 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen