News
 

Ärztefunktionär Gerhardt ruft zu Zeitungsboykott auf

Mainz (dts) - Günter Gerhardt, langjähriger TV-Arzt und oberster Kassenarzt in Rheinland-Pfalz, sorgt mit einem verklausulierten Boykott-Aufruf gegen eine Tageszeitung für Ärger. In einem Fax an seine Kollegen, dessen Text der "Frankfurter Rundschau" (Donnerstagausgabe) vorliegt, beklagt Gerhardt die "tendenziöse" Berichterstattung einer "großen pfälzischen Tageszeitung" über die Ärztehonorare und schreibt: "Den Vorschlag vieler Kolleginnen und Kollegen, einfach mal das Abo mit dieser Zeitung zu kündigen, fand ich gut, ebenso die Idee, das am besten gemeinsam zu einem bestimmten Datum zu tun. Das wäre in der Tat mal ein Signal, welches gehört werden würde."

Ziel der Kritik ist offenbar die Regionalzeitung "Die Rheinpfalz". Deren Chefredakteur Michael Garthe sagte: "Das beeindruckt uns überhaupt nicht und wird an unserer Berichterstattung nichts ändern." Die Zeitung versuche bei den Berichten über die Gesundheitspolitik alle Beteiligten in den Blick zu nehmen. Die Ärzteschaft sei allerdings eine "schwierige Klientel", weil sie nicht mit einer Stimme spreche. Der Deutsche Journalisten-Verband verurteilte derweil Gerhardts Schreiben scharf.
DEU / Gesundheit / Leute / Gesellschaft / Zeitungen
07.10.2010 · 01:00 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
25.05.2017(Heute)
24.05.2017(Gestern)
23.05.2017(Di)
22.05.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen