News
 

Ärzte: Töten auf Verlangen widerspricht Ethos

Kiel (dts) - Das vor dem Deutschen Ärztetag verschärfte Verbot, bei der Selbsttötung von Patienten zu helfen, ist einigen Funktionären noch zu wenig. Wie das Nachrichtenmagazin "Focus" meldet, wollen sie die Versammlung ab Dienstag in Kiel zu einem Zusatz motivieren, wonach Töten auf Verlangen dem ärztlichen Ethos widerspricht. Zwei der fünf Kandidaten für die Wahl zum neuen Präsident der Bundesärztekammer, die Vorsitzenden der Regionalkammern von Westfalen-Lippe und von Hessen, wollen die Verschärfung.

Der derzeitige hessische Ärztepräsident, Gottfried von Knoblauch zu Hatzbach, sagte "Focus": "Es darf keinen Zweifel daran geben, dass Ärzte nicht töten dürfen." Vorerst unberührt von dem Verbot bleibt die oberst-gerichtliche Entscheidung, dass Ärzte den festgestellten Willen ihres Patienten befolgen müssen, also gegebenenfalls auch eine Behandlung einzustellen haben.
DEU / Gesundheit
29.05.2011 · 11:05 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
Es liegen momentan keine neuen Nachrichten vor.
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen