News
 

Ägypten: Tote und Verletzte bei Anschlägen in Kairo

Kairo (dts) - In Kairo sind bei zwei Explosionen mindestens fünf Menschen ums Leben gekommen, etwa 50 Personen wurden verletzt. Eine Explosion ereignete sich am Freitagmorgen vor dem Polizeipräsidium. Dabei wurden mindestens vier Personen getötet, teilte ein Polizeisprecher im ägyptischen Fernsehen mit.

Bei dem Anschlag handelte es sich offenbar um eine Autobombe. Unmittelbar danach sollen Schüsse zu hören gewesen sein. Die Explosion zerstörte die Straße vor dem Polizeihauptquartier und Teile des Gebäudes. Auch das benachbarte Museum für Islamische Kunst sei beschädigt worden. Bei einer weiteren Detonation nahe einer U-Bahn-Station wurde mindestens eine Person getötet. Am Samstag ist der dritte Jahrestag des Ausbruchs der Revolution gegen den damaligen Machthaber Hosni Mubarak. Ob die Anschläge damit in Zusammenhang stehen, ist nicht bekannt. Die Sicherheitsvorkehrungen waren durch die Übergangsregierung bereits im Vorfeld erhöht worden.
Vermischtes / Ägypten / Gewalt
24.01.2014 · 10:53 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
12.12.2017(Heute)
11.12.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen